Achtung,  Spoileralarm!
 

 




Auszug aus den Unterlagen der Beobachter-Chronik der Unsterblichen:
Michelle Dubois 1500 bis 2008

 

Seit 16. Juli 1996 verfasst und aktualisiert von Beobachter Joe Dawson

 

Alias:
 
Michelle Dante, Michelle Cunningham, Micky Dante, Micky Dubois, Micky MacLeod
Ausbildung:



 
Sprachen: Französisch, Latein, Italienisch, Spanisch, Englisch, Deutsch, Russisch, Japanisch, Chinesisch

Wittenberg, Deutschland: Abschlüsse in Latein, Spanisch und Literatur des 16. Jahrhunderts im 16. Jahrhundert.
Berkley, USA: Abschlüsse in Psychologie und englischer Literatur im 20. Jahrhundert
Paris, Frankreich: Abschluss in Kunst im 20. Jahrhundert

 
Kampfsportarten:

 
 Karate, Taekwondo, Judo,  
 Schwertkampf

 
Bevorzugte Waffe: Toledo Salamanca

 

Erfahrung und
Ausbildung mit:

 

Handfeuerwaffen, 
mit TNT im 2. Weltkrieg

 


Lehrmeister:







 

Darius, Nakano, Nostradamus,  Meister Berthold Unterhauser, Adam Lee, diverse europäische Alchimisten, Schamanen und Voodoo-Priester auf Barbados und den anderen ehemaligen Westindischen Inseln

 












 

15. Mai 1500
Michelle wird als Comtesse Dubois im Chateau ihrer Familie in der Nähe von Paris, Frankreich geboren. Eltern: Comte Armande Dubois, verstorben 1525 und Comtesse Ann-Marie Dubois, verstorben im Kindbett 17. Mai 1500. Bruder: Philippe, verstorben 15. November 1519 bei einem Duell, er war kein Unsterblicher.

 

















 

23. März 1525
Michelle wird von ihrem Verlobten Comte Maximilian Porté mit 27 Messerstichen im Wald nahe ihres Chateaus ermordet. Erste Belebung, sie ist ab diesem Zeitpunkt unsterblich. Darius ist ihr erster Mentor. Er bringt sie nach Japan zu Meister Nakano.

Auf der langen, beschwerlichen Reise verliebt sich Darius in sie und verlässt sie in der Nähe von Nakanos Höhle.

 







 

1525 - 1526
Lehre bei Meister Nakano in Japan, der sie u. a. lehrt, wie sie ihren Geistratgeber rufen kann.

 

1526
Michelle hat gerade mit ihrer Abschlussprüfung - ihrem Toledo Salamanca - begonnen, als die nächste Schülerin von Nakano am Berg Niri eintrifft: Keiko Song-Li.


 





 

1526 - 1530
Michelle reist an den chinesischen Kaiserhof und wird Leibwächterin und Konkubine des Ming-Kaisers Jianjing.

 

1530
Einige Tage vor ihrer Abreise aus China trifft Michelle ein weiteres Mal auf Keiko Song-Li, die ebenfalls dem Kaiser ihre Dienste anbietet. Die beiden werden Freunde.

 





 








 


3. April  1530
Geht in Marseille an Land und begegnet Michel de Notredame, Nostradamus, der sie vor dem Scheiterhaufen rettet.



28. Juni 1531
Michelle rächt sich an Maximilian Porté. Sie vergiftet ihn mit einer Mixtur aus Belladonna, Arsen und dem Gift der Kegelschnecke, was ihm einen äußerst qualvollen Tod beschert.

 




 

1530 - 1566
Geht bei Nostradamus und diversen Alchimisten in Frankreich, Belgien und Deutschland in die Lehre. Studiert Astrologie, Alchemie und die damals so genannte "schwarze Magie". Ist Nostradamus' Geliebte, was seine Frau Anne weiß und duldet.







 


1544
Michelle reist zum Alchimisten Berthold Unterhauser nach Wittenberg in Deutschland und studiert u.a. die "Tabula Smaragdina". Hat ihre ersten Erfahrungen mit Geisterbeschwörungen, die nicht immer den gewünschten Erfolg haben. Offiziell studiert sie an der Universität Leucorea Spanisch, Latein und Literatur und lernt bei ihrem "Onkel" Unterhauser eine Apotheke zu führen. Außerdem lernt Michelle Martin Luther kennen. Sie philosophiert mit ihm über Gott und die Unsterblichkeit.

 

15. Mai 1544
Bei ihrer ersten Geisterbeschwörung holt Michelle versehentlich Dschingis Khan aus dem Äther. Eigentlich wollte sie an ihrem Geburtstag mit ihrem Vater sprechen und bereitet mit dem Erscheinen des Mongolenherrschers ihrem Mentor Berthold Unterhauser einen gehörigen Schreck.

20. Juni 1545
Hat in Wittenberg ihr erstes Duell mit dem Unsterblichen Thomas von Budenberg.


 

 






 

1546 - 1561
Michelle wird in Wittenberg von ihrem neuen unsterblichen Mentor Adam Lee abgeholt. Er ist ein Freund von Meister Berthold Unterhauser und übernimmt Michelles weitere Ausbildung.


 

07. Oktober 1547
Berthold Unterhauser wird von seinem unzufriedenen Kunden Michael Kaufmann erstochen und dadurch unsterblich. Gerade noch rechtzeitig, bevor der natürliche Alterungsprozess und der daraus resultierende Tod nicht mehr aufzuhalten gewesen wäre.


 

2. Juli 1566
Nostradamus stirbt in ihren Armen. Sie schwört in Gegenwart der Königin Katharina von Frankreich, der Witwe Anne de Notredame und ihren Patenkindern Charles und Cesar de Notredame der Familie und allen nachfolgenden Generationen ewige Treue und Schutz.

 




 

1566 - 1589
Michelle lebt als Hofdame am Hof von Katharina von Medici, die am 5. Januar 1589 stirbt.

 




 

1589
Michelle pilgert nach Rom, um für die Seelen von Katharina von Medici und Nostradamus zu beten.




 

1590
In der Toskana besucht sie Großherzog Ferdinand von Medici, einen Sohn von Cosimo I.

 






 

1591
In Florenz trifft sie während einer Messe Darius wieder. Er entschuldigt sich für seine überstürzte Abreise und unterweist sie für die kommenden zehn Jahre. Sie reisen kreuz und quer durch Italien.

 




 

1601 - 1603
Michelle reist nach London und verkehrt am Hof von Elisabeth I.

1603
Michelle besucht inkognito die Uraufführung von William Shakespeares Stück "Die lustigen Weiber von Windsor" im National Theatre.

 



 

 

 

1604 - 1634
Michelle lebt wieder in Frankreich in ihrem Chateau und erhält gelegentlich Besuch von Darius.

 

Mai 1634
Michelle bricht zu einer neuen Rundreise nach Großbritannien auf.


Juli 1634
In der Grafschaft Cornwall begegnet Michelle dem überaus faszinierenden Lord Jackson Alexander Finnigan III. Er ist ein Unsterblicher, der schönen Damen leidenschaftlich gerne den Hof macht, ohne nach potentiellen Ehemännern besagter Damen zu fragen.  Finnigan als Verwandter der Tudors kennt einen der zahlreichen Geheimgänge im Tower von London, den er Michelle zeigt.
                         Finnigan erzählt ihr, dass er die historische Vorlage für Lord John Falstaff aus Shakespeares „Die lustigen Weiber von Windsor“ war.

   









 

24. Dez. 1635
Michelle trifft in der Grafschaft Surrey, England erstmals auf Connor MacLeod. Er soll von englischen Soldaten als Pferdedieb gehängt werden. Sie tötet die Soldaten, rettet Connor und reist eine zeitlang mit ihm durch die Lande. Er zeigt ihr die Highlands und seine schottische Heimat, wo sie bis 1648 miteinander leben.

 




 

1648
Der 30-jährige Krieg, der Europa ins Chaos gestürzt hat, endet. Michelle kehrt in ihre Heimat zurück.

 



 

1652
Michelle reist in die britische Kronkolonie Barbados ab, wo sie eine Plantage betreibt.

 



 





 


1682
Finnigan besucht Michelle auf Barbados auf ihrer Plantage 'Le petit paradis'.


1686
Michelles beste Freundin Amy Barclay wird auf ihrer Plantage 'Barclays Landscape' in der Nähe von Bridgetown ermordet, worauf Michelle auf den europäischen Kontinent zurückkehrt.











 

 

1687
Michelle lebt unter ihrem richtigen Namen in Madrid. Dort trifft sie das erste Mal auf Methos, der sie vor dem "Schlitzer von Madrid" rettet. Die beiden beginnen eine leidenschaftliche Affäre, die abrupt endet, als Michelle von Methos' Rolle als Reiter der Apokalypse erfährt. Gemeinsam versuchen sie den "Schlitzer" zu stellen. Er flieht, obwohl das Duell gegen Methos schon begonnen hat. Michelle und Methos trennen sich als Freunde und halten fortan Kontakt. Michelle kehrt anschließend nach Frankreich zurück.















 

 

1692
Michelle erhält in Chateau Dubois einen Hilferuf aus der neuen Welt. Einer guten Freundin soll in Salem der Prozess als Hexe gemacht werden. Sie spürt Methos auf, der gerade seinen Abschluss als Anwalt gemacht hat und besteigt mit ihm gemeinsam ein Schiff nach Amerika.

1699 - 1715
Michelle lebt am Hof des Sonnenkönigs und erlebt die Blütezeit des egozentrischen und verschwendungssüchtigen Louis XIV. 

Befreundet ist sie mit einem unsterblichen Musketier namens Pierre de Florent, sie stürzen sich in zahlreiche Abenteuer und gewinnen viele Duelle.


 15. Mai 1701
Der alternde König Louis XIV. gibt einen "kleinen" Ball für die Comtesse Dubois zu Ehren ihres offiziell 27. Geburtstages. Währenddessen wird Michelle von einem penetranten Akt-Maler namens Jean-Claude Fleurie belästigt. Bei einem Handgemenge wird er tödlich verletzt und dadurch zu einem Unsterblichen. Der Hauptmann der Musketiere, Pierre de Florent, findet heraus, dass er seine bisherigen Modelle ermordet und in seinem Atelier aufbewahrt hat.



Frühjahr 1703
Michelle trifft in Versailles zufällig Methos, ohne zu ahnen, dass er zu diesem Zeitpunkt bereits seit Jahrtausenden mit der Unsterblichen Prinzessin Isis  von Ägypten verheiratet ist.

1703
Michelle und Pierre de Florent stellen auf einem Kontrollgang durch den Schlosspark von Versailles eine unsterbliche Diebin namens Geneviève. Michelle ist beindruckt von der Kleinen und adoptiert sie. Aus der Diebin Geneviève wird die Vicomtesse Dubois.
Methos besucht Michelle in ihrem Chateau - ohne Isis - und lernt Keiko Song Li kennen, die der Comtesse ebenfalls einen kurzen Besuch abstattet. Seine Rolle als "Onkel Methos" nimmt er bereitwillig an, da er gleich zu Beginn von Geneviève fasziniert ist.


 




 

1. Sept. 1715
Der Sonnenkönig Louis XIV. stirbt. Michelle reist nach Spanien ab und bleibt dort einige Jahre.

 









 

1716 - 1729
Michelle reist durch Deutschland nach Russland und besucht den russischen Zarenhof. Sie trifft in St. Petersburg auf Zar Peter und Katharina von Russland. Die Zarin, das ehemalige Bauernmädchen Martha, ist angetan von der weltgewandten Comtesse Dubois. Sie lädt sie ein einige Zeit am Zarenhof zu verbringen. Danach bereist Michelle Russland auf eigene Faust.

 





 

1729 - 1763
Kleines Gastspiel in Frankreich. Wird von Francois Boucher, dem Hofmaler und Günstling von Madame Pompadour, porträtiert. Das Gemälde hängt seitdem im Wohnzimmer ihres Chateaus.

 





 

1763 - 1773
Michelle lebt in der Kolonie Amerika in der Stadt Boston. Sie wird in die Ereignisse um die "Boston Tea Party" verwickelt.

 





 

1776 - 1783
Der amerikanische Unabhängigkeitskrieg vertreibt Michelle aus der neuen Welt. Sie reist in Europa rum, trifft auf Methos, der kurz darauf von der Bildoberfläche verschwindet.



 

1783
Michelle kehrt wieder nach Frankreich zurück.

 




 

1784
Michelle lernt am Hof des französischen Königs den Comte Henry La Porte kennen und verliebt sich in ihn.

 




 

1785
Michelle verkehrt in den höchsten Kreisen und gehört zu den Hofdamen von Marie Antoinette.

 






 

Okt 1786 - 1788
Connor MacLeod taucht wieder auf und lebt einige Jahre im Chateau der Comtesse. Sie trainieren miteinander. Henry erfährt von den Unsterblichen und der Zusammenkunft.

 






 

Januar 1789
Henry macht Michelle endlich einen Heiratsantrag, die Hochzeit soll im August des selben Jahres stattfinden. In Paris kommt es immer wieder zu Unruhen unter der hungernden Bevölkerung.

 

















 

14. Juli 1789
Henry La Porte, der Verlobte von Michelle, wird im Zuge der Französischen Revolution auf der Guillotine anstelle von Connor MacLeod hingerichtet, da er den Platz mit diesem getauscht hat.

Michelle verlässt mit Connor Frankreich und flieht mit ihm nach Spanien.

Connor besucht sie fortan an Henrys Todestag, wenn möglich leisten sie an dessen Grab auf Michelles Land einen Blutschwur, um ihre Schuld an seinem Tod gemeinsam zu sühnen.

Sie haben eine Liebesaffäre, die sie immer nur auffrischen, wenn keiner der beiden einen festen Partner hat.

 




 

1790 - 1795
Von Spanien aus reist Michelle auf die Westindischen Inseln und kauft sich eine Zuckerrohrplantage.

 






 

1795
Michelle hört Gerüchte, dass sich Methos in Amerika herumtreibt, sie beschließt ihn zu suchen. Sie reist von den Westindischen Inseln nach Amerika. Sie nennt sich Michelle Dante.

 






 

24. Dez. 1795
Michelle geht in Charleston an Land und trifft Methos wieder. Er lebt als Adam Lawson auf einer Baumwollplantage. Die beiden haben eine kurze Affäre, trennen sich aber bald darauf wieder.

 






 

1796
Michelle schließt sich einem Stamm der Cheyenne-Indianer unter Führung des Häuptlings Stolzer Hirsch an. Sie heiratet ihn und nimmt seinen Sohn Kleiner Hirsch als ihren eigenen an.

 







 

1797
Der Unsterbliche General Nicolas Cane vernichtet mit seiner Kavallerie-Einheit Michelles Stamm. Bevor er sich ihren Kopf holen kann, wird sie von einem seiner Soldaten erschossen. Sie kehrt voller Kummer in ihr Chateau nach Frankreich zurück.

 




 

1799
In Frankreich erlebt sie die Gründung der Französischen Republik durch Napoleon Bonaparte.





 


1804
Napoleon ernennt sich zum ersten Kaiser der Franzosen, Michelle verkehrt in angesehenen Adelskreisen und wird Kaiserin Josephine vorgestellt. Sie wird eine ihrer Hofdamen.

 







 

1809
Napoleon lässt sich von Josephine scheiden. Michelle begleitet sie nach Malmaison. Bis zu ihrem Tod 1814 weicht Michelle nicht von der Seite der ehemaligen Kaiserin. Sie schickt dem nach Elba verbannten Napoleon einen Brief, in dem sie ihn über den Tod Josephines informiert.

 







 

1815
Michelle reist nach England ab, dort trifft sie Connor MacLeod wieder, der sich von seiner Teilnahme an der Schlacht von Waterloo erholen will. In den Armen der lieben Freundin vergisst er schnell den grausamen Krieg des ehemaligen Kaisers der Franzosen.

 





 

1815 - 1844
Michelle begleitet Connor in die Highlands und verlebt geruhsame, romantische Jahre mit dem Unsterblichen in seinem Heimatdorf Glenfinnan.
Einen Heiratsantrag von Connor lehnt sie ab, um den Schein zu wahren, nimmt sie aber seinen Namen an und unterricht als Lehrerin die Kinder in Glenfinnan. Connor arbeitet als Schmied. Ihre "Ehe" findet ein jähes Ende, als Michelle der Prozess wegen Hexerei gemacht wird und sie Glenfinnan überstürzt verlassen müssen. Danach trennen sich ihre Wege.



 

 

1844
Michelle lebt wieder unter ihrem richtigen Namen Dubois in Frankreich und erzählt Alexandre Dumas von ihren Abenteuern mit dem Musketier Pierre de Florent. Diese Erzählungen inspirieren ihn zu der Figur des D'Artagnan.



 

 

24. Feb. 1848
Ab
setzung des französischen Königs Louis-Philippe d'Orléans in der Februarrevolution 1848. Zum zweiten Mal wird die Republik ausgerufen. Michelle reist unverzüglich nach Amerika ab.
















 

 




 

 

1848
Micky Dante erlebt noch die letzten Tage des Mexiko-Krieges und den aufkommenden Unmut der Nordstaatler gegen die Sklaverei.

Sie hilft flüchtigen Sklaven im Norden Fuß zu fassen und arbeitet aktiv an der Sklavenbefreiung mit.

 

1. Oktober 1849
Micky hat unwissentlich ein erstes Zusammentreffen mit einem Beobachter, vermutlich ihrem eigenen. Der berühmte Schriftsteller Edgar Allen Poe hält sie davon ab zu einem Duell zu gehen, das sie seiner Meinung nach nur verlieren kann. Außerdem teilt er ihr in einer Vision mit, dass einer ihrer künftigen Männer, sie in einen Sarg legen und immer wieder sterben lassen wird, während die Stadt um sie herum zu Schutt und Asche zerfällt. Er warnt sie unwissentlich vor Kyle Wittmore und dem großen Beben von San Francisco. Mehr konnte sie leider nicht erfahren, da er 6 Tage später unter bis heute ungeklärten Umständen starb. Vermutlich wurde er von einem anderen Beobachter ermordet, da er zu einer Unsterblichen Kontakt aufgenommen hat.

 

1859
Micky trifft in St. Louis den Schiffslotsen Samuel Langhorne Clemens, der Jahre später als Mark Twain weltberühmt wird und freundet sich mit ihm an.


1860
Micky Dante lernt in Boston den 30-järigen Anwalt und Nordstaatler Richard Cunningham kennen.











 



 














 


24. Juni 1860
Während eines gemeinsamen Abendessens macht Richard Cunningham Michelle einen Heiratsantrag. Ihr Gewissen verlangt von ihr, dass Richard von den Unsterblichen und der Zusammenkunft erfährt, bevor sie "ja" sagt.



6.  Nov. 1860
Am Tag der Präsidentenwahl von Abraham Lincoln trifft Micky Lord Jackson Alexander Finnigan III. wieder.

 
1861
Heirat von Micky Dante und Richard Cunningham kurz vor Ausbruch des Sezessionskrieges. Sie adoptieren zwei Waisenkinder Rebecca und David, die Micky während des Krieges alleine großzieht. Richard dient den Nordstaaten und Präsident Lincoln als Major in der Armee.



1862 - 1864
Michelle hat einen Schüler namens Daniel Prescot, dessen Ausbildung sich als schwierig gestaltet. Da er mit ihrer gerechtfertigten Kritik nicht zurecht kommt, verlässt er sie mitten in der Nacht, ohne seine Ausbildung zu beenden.


























 



1897
Micky reist mit Richard und den Kindern von Boston nach San Diego in Kalifornien, um Verwandte von Richard zu besuchen  Der Zug wird überfallen von Butch Cassidy, Sundance Kid und Methos.


1899
Richard stirbt im Alter von 69 Jahren. Nachdem Michelle ihre Adoptivkinder gut versorgt weiß, inszeniert sie ihren eigenen Tod und kehrt nach Frankreich zurück.

1900
Die Comtesse Michelle Dubois erhält eine Einladung an den russischen Zarenhof. Dort lernt sie auch Rasputin kennen. Sie ist 1907 bei der Zarin, als der kleine Zarewitsch mit dem Tode ringt und erlebt die Wunderheilung mit.


 


















 

18. April 1906
Michelle ist in den Vereinigten Staaten, um eine Eliteschule für ihr Patenkind, die Großfürstin Anastasia Romanov zu suchen. Während des großen Erdbebens ist sie in San Francisco und macht eine schreckliche Erfahrung.

 

1900 - 1917
Michelle lebt am russischen Zarenhof und ist eine enge Freundin der Zarin Alexandra.


































 

15. März 1917
Nikolaus II. dankt auf Druck der Generalität zugunsten seines Bruders, des Großfürsten Michail (1878-1918), ab, wobei aber auch dieser die Krone zurückweist. Michelle will die Zarenfamilie außer Landes schaffen, weil sie deren Ermordung befürchtet. Doch sie werden von einem engen Vertrauten des Zaren verraten. Am 21. März wird Nikolaus II. in Haft genommen und nach Internierung in Zarskoje Selo mit seiner Familie nach Sibirien verbannt. Michelle kann Anastasia Romanow vorher aus dem Palast schaffen und flieht mit ihr. Sie versteckt die Großfürstin in Frankreich, wo sich durch die Wirren des 1. Weltkriegs die Spuren Anastasias für die Weltöffentlichkeit verlieren. Der Mythos der überlebenden Anastasia Romanow bleibt bestehen. Der Verräter an der Zarenfamilie ist ein Unsterblicher, er entwischt Michelle, sie schwört ihm Rache.

 








 

1917 - 1918
Michelle stellt ihr Schloss den französischen Truppen im 1. Weltkrieg zur Verfügung und pflegt Verwundete. Sie will Soldaten aus den Lazaretten in Reveigny verlegen und erfriert bei dem Versuch, weil sie in der Nacht die Orientierung verliert.


28. Juni 1919
Michelle ist in Paris während der Versailler Friedensvertrag unterzeichnet wird.

 






 






 

1920
Michelle befindet sich mitten in einer tiefen Sinnkrise, fragt sich, was die Kämpfe um die ominöse Zusammenkunft bringen sollen und woher die Unsterblichen kommen. Sie wendet sich an Sigmund Freud.

Anschließend kehrt sie dem kriegsgebeutelten Europa den Rücken zu und reist nach Amerika. Sie landet in New York und verbringt dort ein Jahr.














 






 

 

1920 - 1940
Michelle lebt in Chicago als Micky Dante und mischt das organisierte Verbrechen auf. Sie legt sich mit Al Capone an, einer seiner engsten Vertrauen ist ein Unsterblicher. Anschließend kehrt sie nach Frankreich zurück, um gegen die Nazis zu kämpfen.



16. Jan. 1930
Michelle ist in Paris, um ihren ehemaligen Mentor Adam Lee zu besuchen. Er geht zu einem Duell im Quartier Latin mit Richard Tarsis und lässt Michelle in dem Glauben, Tarsis hätte ihn getötet. In Wahrheit hat Duncan MacLeod Richard Tarsis enthauptet. Michelle sieht, wie Duncan den Ort des Kampfes betritt, ohne zu ahnen, dass sie ihn 66 Jahre später heiraten wird.
Zu diesem Zeitpunkt lebt Geneviève auf Chateau Dubois und gibt sich im Auftrag ihrer Mutter als amtierende Comtesse Dubois aus. Kurz nach Adams "Tod" will Geneviève Frankreich aus unerklärlichen Gründen verlassen. Sie schreibt sich als Studentin an der Universität von Chicago ein.

 

24. März 1930
Micky wird bei Recherchen für die Chicago Tribune von Al Capone und seinem unsterblichen Handlanger Harry Ashton geschnappt. Geneviève Dubois und Mickys Partner, der Polizist Bobby Sears, befreien sie. Micky muss Bobby notgedrungen gestehen, dass sie und ihre Tochter Unsterbliche sind.

 





 

1940 - 1945
Michelle leitet in Paris eine
Résistance-Zelle, verübt Anschläge auf die Nazi-Stützpunkte und schleust Flüchtlinge und Juden aus Nazi-Deutschland raus.





 

1945 - 1950
Michelle kümmert sich um den Aufbau der kriegsgebeutelten Dörfer, die zu ihren weitläufigen Ländereien gehören, die die Nazis im 2. Weltkrieg besetzt hatten.

 


 

1950
Sie lebt in New York als Micky Dante und lässt sich zur Krankenschwester ausbilden.




 

1950 - 1953
Sie geht als Krankenschwester in ein M.A.S.H. der US-Armee während des Koreakrieges.

 





 

 

27. Juli 1953
Nach dem offiziellen Ende des Koreakrieges reist Micky Dante nach Japan und besucht die Höhle des einstigen Hexenmeisters Nakano. Sie ist verschüttet. Micky zündet eine Kerze für ihren toten Lehrmeister an und reist wieder ab.







 

1953 - 1955
Micky Dante besucht das kommunistische China, um sich in verschiedenen Kampfsportarten unterweisen zu lassen. Sie bekommt ein bisschen Ärger mit einer gefährlichen chinesischen Triade.

 

1955
Micky trifft in China wieder einmal auf ihre unsterbliche Freundin Keiko Song-Li, die zu diesem Zeitpunkt ihre Abreise aus dem Land ihrer Väter plant.

 




 

1955
Von China aus reist Micky Dante in die USA, um ihre dortige Wohnung aufzulösen.

 

 










 

17. Juli 1955
Beim kalifornischen Anaheim eröffnet Walt Disney den ersten Disney-Vergnügungspark. Nach all den Kriegen, in die Micky verwickelt war, will sie ein bisschen Spaß und ist am Eröffnungstag eine der ersten Besucherrinnen. Anschließend fliegt sie wieder nach Hause, nach Frankreich.

 



 

1955 - 1960
Lebt wieder als Michelle Dubois in ihrem Chateau.








 

 

1960 - 1962
Als Micky Dante studiert sie englische Literatur und Psychologie in Berkley. Hat eine Beziehung mit einem Hippie namens Brian. Dieser setzt sich den "goldenen Schuss" während sie an einer Vorlesung teilnimmt.

Micky macht ihren Abschluss und bewirbt sich um einen Job im Weißen Haus. Sie beherrscht inzwischen diverse Kampfsportarten, die sie in Japan und China im Laufe der Jahrhunderte erlernt hat.



 

Ab 1962
Leibwächterin bei Präsident John Fitzgerald Kennedy. Führt mit ihm lange Gespräche während der Kuba-Krise vom 14. - 28. Oktober 1962. Freundet sich mit einem KGB-Agenten namens Michail an.










 

22. Nov. 1963
Hat ein Duell mit Jackson Cane, dem Bruder von Nicolas Cane, und kann daher Kennedy in Dallas nicht vor dem Tod bewahren.

Nach Kennedys Beerdigung packt Michelle ihre Sachen und verschwindet nach Paris, Frankreich.

 









 





 

1963 - 1996
Micky studiert Kunst an der Sorbonne in Paris. Anschließend eröffnet sie eine Kunstgalerie und malt Bilder in ihrem Loft. Ein Freund bei der CIA warnt sie, wenn Jacky Kennedy ihr zu dicht auf die Spur kommt. Die Witwe will ihr nur sagen, dass sie ihr nicht die Schuld am Tode des Präsidenten gibt. Das erfährt Michelle aus einem Brief, den ihr Freund bei der CIA nach dem Tod von Jacky Onassis schickt.


15. - 17. Aug. 1969
Micky nimmt am Musikfestival "Woodstock" teil in der Nähe von Bethel auf der Farm von Max Yasgur. Dort trifft sie völlig überraschend Methos, der gerade mitten in einer Midlifecrisis steckt
.





 

 

10. Juli 1996
Methos weilt zu diesem Zeitpunkt im Beobachter-Hauptquartier in Vancouver, Kanada und informiert Michelle über die Ermordung ihres alten Freundes und Lehrmeisters Darius.








 

12. Juli 1996
Micky fliegt zur Beerdigung von Darius nach Vancouver, Kanada.

Sie lernt dort Duncan MacLeod, Richie Ryan und Joe Dawson von den Beobachtern kennen.




 


14. Juli 1996
Connor MacLeod taucht in Duncans Dojo auf, um wie jedes Jahr Henry La Portes Todestag zu gedenken.

 



 

15. Juli 1996
Micky, Duncan und Joe Dawson stellen Darius' Mörder, James Horton, eine Falle und übergeben ihn der Polizei.





















 

16. Juli 1996
Die Comtesse Michelle Dubois heiratet in Darius' Kloster Duncan MacLeod vom Clan der MacLeod. Trauzeugen sind Joe Dawson und Richie Ryan. Gäste: Connor MacLeod und Methos, die ehemaligen Liebhaber der Comtesse.

Fortan führt sie den Namen Micky MacLeod. Joe Dawson übernimmt der Einfachheit halber auch die Chronik von Micky MacLeod.

Joe Dawson verwaltet Duncans Dojo in dessen Abwesenheit und hält die Wohnung stets einsatzbereit für einen überraschenden Besuch seiner Freunde.

Richie Ryan geht mit den MacLeods nach Paris, Frankreich.

 






 

30. Juli 1996
Micky hat im Jardin de Luxembourg ein Duell mit ihrem tot geglaubten Lover Brian. Niemand hatte ihn im Leichenschauhaus in Empfang genommen, was gelegentlich vorkommt. Doch Micky war dazu offensichtlich nicht auserkoren gewesen, sonst hätte sie vorher von seiner Unsterblichkeit gewusst.











 

 

August 1996
Micky wird von Nicolas Cane, dem Cheyenne-Schlächter zum Duell in Sacré Coeur gefordert. Der Geist von Darius hält sie davon ab. Sie verlegt das Duell auf den Abend unter die Pont Neuf.
Methos erzählt ihr und Duncan hinter her, dass für jeden getöteten Unsterblichen ein neuer auftaucht. Die Zusammenkunft ist ein Mythos. Nostradamus hatte Recht: Es kann Einen geben, muss aber nicht.

Duncan, Connor, Micky, Richie und Methos ziehen sich von den Kämpfen um die Zusammenkunft zurück.












 


1996 - 2005
Micky und Duncan leben abwechselnd in Frankreich und Kanada. Sie versuchen alle unnötigen Kämpfe zu vermeiden, nur alte Fehden wollen sie zu Ende bringen. Methos schließt in seiner Identität als Adam Pierson seine eigene Chronik ab und kündigt bei den Beobachtern. Der Bluff ist bis dato nicht aufgeflogen.  Er wird fortan nur noch gelegentlich als freier Mitarbeiter beschäftigt, wenn seine Expertise benötigt wird.

Richie steigt als Angestellter in die Galerie mit ein und ist auf bestem Wege ein gleichberechtigter Partner zu werden. Er bezieht Mickys Loft dauerhaft, da ihr und Duncan das Chateau und das Hausboot genügen.


2002
Micky und Duncan machen Urlaub in der Türkei. Eines Nachts findet Duncan Amanda in seinem Hotelzimmer, nackt im Bett liegend. Er schafft sie raus, ohne Micky zu sagen, wer sie ist.






 


14. Juli 2005
Connor kommt anlässlich Henrys Todestag ins Chateau Dubois.

Ein Nachfahre von Nostradamus, der ebenfalls Michel Notredame heißt, bittet Micky um Hilfe.





 


Juli 2005
Joe bittet Micky, Duncan und Richie nach Vancouver zu fliegen. Methos wurde vom "Schlitzer von Madrid" entführt. Er will sich an ihm und Micky rächen. Micky fordert ihn zum Duell.




 


August 2005
Micky trifft ihren alten Freund, den Musketier Pierre de Florent wieder. Duncan erkennt ihn wieder. Der ehemalige Musketier hat zur Zeit des Sonnenkönigs eine befreundete Familie auf Geheiß Louis XIV. getötet. Duncan will Rache, die einen hohen Preis hat.





 


21. Dez. 2005
Micky, Methos und Duncan reisen nach Stonehenge, um ein Fest zur Wintersonnenwende aus nächster Nähe mitzuerleben. Micky gerät in die Fänge eines wahnsinnigen, unsterblichen Oberdruiden, der ihre Energie haben will.

 










 

24. Dez. 2005
Micky, Duncan, Connor, Methos und Richie feiern gemeinsam Weihnachten im Dubois-Chateau und erzählen von ihrem jeweils ungewöhnlichsten Weihnachtsfest. Es kommen interessante Fakten ans Tageslicht.

Connor entschließt sich in das Chateau zu ziehen und bei seiner Familie zu bleiben.

 






 

1. Jan. 2006
Auf dem Weg zum Neujahrsfrühstück treffen Micky und Methos auf die ägyptische Prinzessin Isis, die wie Micky überraschend erfährt dessen Ehefrau ist.










 


Feb. 2006
Micky reist geschäftlich nach Moskau mit Duncan. Dort will sie einige Gemälde für ihre Galerie erwerben. Hier trifft sie den unsterblichen Verräter, der die Romanows an Lenin ausgeliefert hat.
In Shanghai bekommt sie Ärger mit einer ihr gut bekannten Triade.





 


15. Mai 2006
Micky feiert mit ihren Freunden ihren 506. Geburtstag und erlebt in einem kleinen Esoterikladen eine Überraschung.

 




 




































 



















































































 

Juni 2006
Micky bekommt Besuch von einem Unsterblichen, der im Koreakrieg als Verwundeter in das M.A.S.H. eingeliefert wurde, in dem Micky Oberschwester war.


1. Juli 2006
Micky und Connor fliegen nach Japan, wo eine mit Connor befreundete Archäologin, Dr. Miranda Pierce, die Höhle des Hexenmeisters Nakano freilegt.
Im Anschluss besuchen sie die Verbotene Stadt in Peking und Micky spielt "Todesengel" bei einem gut bekannten Triadenboss in Shanghai.


In Vancouver lernt Micky Amanda kennen, die sich ganz in Erinnerung an die alten Zeiten, Duncan an den Hals schmeißt. In Chicago trifft Micky mit einem Handlanger von Al Capone zusammen, dem Unsterblichen Harry Ashton.

Richie wird in Boston des Mordes an einem Unsterblichen angeklagt und muss sich von seinem alten Leben verabschieden. Micky und Duncan eilen zur Rettung.



10. Juli 2006
Micky besucht das Grab von Katharina von Medici und begegnet dem Unsterblichen Knappen des Grafen Montgomery.


Ende Juli 2006
Methos' neue Freundin Natalie Coulins entpuppt sich als künftige Unsterbliche. Micky wird ihr als Lehrmeisterin zur Seite gestellt.
Ein Geschäftspartner von Micky, der Unsterbliche Christopher Sikes, entpuppt sich als Mörder und bis dato gefährlichster Gegenspieler.



Herbst 2006
James Horton, der Mörder von Darius, bricht aus dem Gefängnis aus und entführt Richie, um sich an Duncan und Micky für seine Verhaftung zu rächen.
Mitglieder seiner Splittergruppe dringen ins Chateau Dubois ein und hinterlassen ihr Zeichen.
Christopher Sikes hetzt Schläger auf Connor und Duncan. Auch Micky bleibt nicht verschont.

Die Freunde erfahren, dass Methos noch eine alte Rechnung mit "Jack the Ripper" offen hat. Er ist ein Unsterblicher, der zu diesem Zeitpunkt sein Unwesen in Paris treibt.
Connors neue Freundin, Isabelle Coulins wird ein Opfer von "Jack the Ripper" und dadurch zu einer Unsterblichen. Connor ist ihr erster Lehrmeister.



Nov. 2006
Micky bekommt Besuch von ihrer Adoptivtochter, der Unsterblichen Geneviève Dubois. Ihres Zeichens Archäologin und  485 Jahre alt.
Das Wiedersehen wird von ihrer Entführung durch einen anderen Unsterblichen getrübt. 


6. Dez. 2006
In Glenfinnan, Schottland, in der Church of our Lady and St. Finnan heiraten Duncan und Micky MacLeod ein zweites Mal.



20. Dez. 2006
Micky greift in ein Duell von Duncan ein, das er zu verlieren droht. Sie bricht ein absolutes Tabu der Zusammenkunft und wird dafür bestraft.



14. Juli 2007
Micky erwacht aus einem achtmonatigem Koma und kann sich an absolut nichts mehr erinnern.



19. Juli 2007
Micky und Duncan laufen in eine Falle von Christopher Sikes und erfahren seine wahren Pläne.
Nachdem Duncan sie eine Klippe heruntergezogen und dadurch zum zweiten Mal in einer Woche getötet hat, erlangt Micky endlich ihr Gedächtnis wieder.


26. Juli 2007
Richie hat sich in eine Unsterbliche verliebt, die leider nur hinter seinem Kopf her ist. Nachdem er sie getötet hat, findet Micky ihn am Leuchtturm außerhalb von Vancouver und erzählt ihm, wie sie sich 1531 an Maximilian gerächt hat.

Juli 2007
Micky nimmt die Einladung ihres Gegenspielers Christopher Sikes zu einem Wohltätigkeitsball in seinem Haus an. Richie findet eine Liste mit Namen Unsterblicher, die für Sikes arbeiten. Leider kann er sie nicht behalten. Doch an einen Namen kann er sich später noch erinnern: Michael Alexander. Ein Mann, den Methos nur zu gut kennt.

August 2007
Im Central Park, New York, besiegt Micky Michael Alexander, den ehemaligen Prinzen von Ägypten (auch genannt Michael der Große) im Duell und hält sich nun für mächtig genug, Christopher Sikes zu besiegen.


 

Ende August 2007
Christopher Sikes tötet einen von Mickys sterblichen Spitzeln, den sie in seine Organisation eingeschleust hat. Am Abend fährt sie zu seinem Anwesen, wo Methos gerade von seinen Schlägern in die Mangel genommen wird. Sie fordert Sikes heraus, der annimmt. Micky gewinnt das Duell knapp. Doch der Preis ist hoch - es kostet sie ihre Seele.


Duncans Versuche Micky von der Besessenheit durch Sikes zu befreien, schlagen fehl. Der Geist von Darius schlägt vor, dass Methos sich ihr zum Kampf stellt. Methos kommt dazwischen, als Micky gerade Richie aus Darius' Kloster holt, um ihm zu töten. Er fordert sie heraus und ist bereit sich zu opfern. Kurz bevor Micky Methos den Kopf nehmen kann, kommt sie wieder zu sich. Doch ist Sikes wirklich weg?


 

20. September 2007
Am Abend von Richies Geburtstagsparty wird Micky von einem alten Verehrer erschossen und entführt: dem Unsterblichen Jean-Paul de Valois. Duncan verfolgt die beiden, tötet den Prinzen und befreit seine Frau.


September 2007
Amanda ist in Paris und will aus Mickys und Duncans Galerie eine wertvolle Inkamaske stehlen und Duncan wie immer den Kopf verdrehen. Als sie erfährt, dass Micky Michael den Großen getötet hat, lässt sie zumindest von Duncan die Finger.

Isis beschafft die gestohlene Inkamaske von ihrer Freundin Amanda wieder, da Methos ihr im Gegenzug hilft ein Diamantcollier aus Versailles zu stehlen.

Micky und ihre Freunde erhalten eine Einladung zu einer Hochzeit. Seine Lordschaft Finnigan hat endlich eine passende Frau gefunden. Doch als seine Herzensdame von seiner Unsterblichkeit und den Kämpfen um die Zusammenkunft erfährt, ist die Hochzeit in Gefahr.


 
27. September 2007
Richie tötet absichtlich die für Finnigan tätige Tierärztin Ginger MacKenzie, um sie zu einer Unsterblichen zu machen. Duncan hat einen fürchterlichen Streit mit Micky und trennt sich zeitweise von ihr.


September 2007
Trotz ihrer eigenen Probleme versucht Micky, Lady Gwendolyn St. Rose davon zu überzeugen Finnigan doch noch zu heiraten.

 

Oktober 2007
Micky reist mit Methos gemeinsam nach Kanada, um Duncan nach Hause zu holen. Am Flughafen von Vancouver wird Methos von einer Unsterblichen, von deren Existenz er nichts ahnte, erwartet. Micky fährt alleine auf die Insel raus und versöhnt sich mit Duncan.

In Paris wird Isabelle Coulins in Gegenwart ihres Verlobten Connor MacLeod im Duell von Noah Woodhouse besiegt.

Connor möchte Isabelle neben seiner ersten Frau Heather in Glen Coe, Schottland beerdigen. Das Grundstück gehört Noah Woodhouse. Micky macht einen Deal mit ihm, der Connor das Grundstück für alle Zeiten sichert. Nach der Beerdigung verschwindet Connor, um in Ruhe um Isabelle trauern zu können.

Micky erfährt von Darius den Namen von einem Derjenigen. Gleichzeitig erfährt Methos, dass sie noch immer von Christopher Sikes besessen ist. Sie sucht Rat bei Meister Unterhauser, Methos will ihr helfen und geht zu einem unsterblichen Mönch, der ein Freund von Darius gewesen ist.

Joe Dawson wird von Schlägern, die Noah Woodhouse alias Kyle Wittmore losgeschickt hat, halb tot geprügelt. Duncan fliegt nach Vancouver, um seinem Freund beizustehen, während Micky mit Methos gemeinsam Amanda und Isis aufspürt, die ihnen helfen sollen eines der Schwerter der Macht zu stehlen.

Micky hat eine Gemeinschaftsausstellung mit Duncans ehemaligem Schüler Gregor Powers, einem Fotografen. Sie trägt den Titel "Die Vergänglichkeit des Seins". Außerdem taucht aus heiterem Himmel Daniel Prescott auf, ein ehemaliger Schüler von Micky.

Auf dem Friedhof Pére Lachaise trifft Micky ihren tot geglaubten Mentor Adam Lee wieder, der seine Hilfe im Kampf gegen Woodhouse und das Konsortium anbietet.

 

November 2007
Die Freunde brechen nach Irland auf, um von Noah Woodhouse eines der Schwerter der Macht zu stehlen, mit dem man Diejenigen töten kann. Micky verliert die Kontrolle an Sikes und läuft davon. Um ihre Freunde zu retten, bleiben Methos, Adam Lee und Isis freiwillig als Gäste auf Wittmore Castle.

Micky wird von Daniel Prescott überwältig und Sikes dadurch endlich los, wie es scheint.
Um Richie aus der Gefahrenzone zu bringen und damit er seinen Horizont erweitert, schickt sie ihn nach China zu einem unsterblichen Lehrmeister.
Danach stattet sie Wittmore Castle alleine einen Besuch ab, um Methos und die anderen zu befreien.


Dezember 2007
Richie kehrt frühzeitig aus China zurück. Er ist in Begleitung der erblindeten Ginger MacKenzie, die er fortan trainieren möchte. Micky erkennt, dass Richie soweit ist.
Schockiert erfährt Micky, dass ihre Haushälterin Elisabeth Stern an Krebs erkrankt ist. Sie schickt den trauernden Connor nach Brasilien, wo er bei dem Unsterblichen Simon Cole  um ein Heilmittel bitten soll.

Einige Tage später wird Micky von Clarice Grant entführt.

Zwei Tage nachdem Duncan seine Frau aus den Fängen der Splittergruppenbeobachter befreit und Charlie sich bei ihrer Mutter als Unsterbliche geoutet hat, geht Micky mit Duncan chinesisch essen und trifft auf eine alte Freundin: Keiko Song-Li.
Bevor die beiden ihr Wiedersehen feiern können, wird Keiko von einem Unsterblichen namens Raven alias Raiden, der Donnergott, getötet, Micky schwört Rache.

Aus heiterem Himmel taucht Methos auf dem Hausboot der MacLeods auf. Ihm, Isis und Amanda ist die Flucht von Wittmore Castle gelungen. Fassungslos erfährt Micky, dass Adam freiwillig dort geblieben ist.

Maurice Pinoteaus wird zu einer Anhörung im Pariser Beobachterhauptquartier vorgeladen, da er Micky und den Freunden zu oft aus der Klemme geholfen hat. Die Aussagen von Micky und den anderen bewahren ihn vor dem endgültigen Rausschmiss und ebnen den Weg für Reformen der Beobachterregeln. 


Weihnachten 2007
Daniel Prescott und Gregor Powers ermorden im Chateau Dubois Elisabeth Stern und Pierre Muriel. Gregor gelingt die Flucht, Daniel wird von Micky im Schlosspark zum Duell herausgefordert.


Januar 2008
Micky bekommt einen Tipp, dass in Florenz eines der Schwerter der Macht angeboten wird. Es entpuppt sich als Falle  von Madeleine Alexander.


Februar 2008
In Marseille trifft Micky auf die Tochter von Maximilan Porté, die Rache für den Tod ihres Vaters will.

Einige Wochen später meldet sich Adam Lee in der Nacht bei Micky und will sie auf einem Schrottplatz nahe Paris sprechen. Adam hat von Kyle den Auftrag erhalten, Micky auf seine Seite zu ziehen. In Wahrheit will er aber durch ein großes Opfer Kyles Pläne für immer zunichte machen.

Micky bekommt ein großes Vermächtnis aufgebürdet - nicht nur in Form von Adams Schwert, seines Wissens und seiner Lebensenergie. Außerdem hat Adam Lee vor dem Duell an mehrere Personen Abschiedsbriefe verschickt mit entscheidenden Informationen über die alten Götter.

März 2008
Micky und Duncan sind zu Besuch in Glenfinnan. Auf dem Grab von Duncans Eltern finden sie die Leiche eines Familienmitgliedes.


Sommer 2008
Die Gruppe um Micky begibt sich auf die Suche nach den übrigen Göttern, um mit deren Hilfe Kyles Pläne für eine neue Weltordnung zu verhindern.
Erschwert wird dies u.a. dadurch, dass Rhea ein Ebenbild von Geneviève und die Ex-Frau von Adam Lee ist.


Spätsommer 2008
Micky, Duncan und Connor kaufen sich Grundbesitz in Glenfinnan, um einen Rückzugsort außerhalb von Frankreich zu haben.


Silvester 2008
Nach Richies Entführung durch den Kriegsgott Raiden,  kommt es zum Showdown auf Wittmore Castle.
Zwar kann Richie erfolgreich befreit werden, aber die Gruppe muss für seine Rettung mit dem Leben eines engen Freundes bezahlen.


 

 




Wer in den Chroniken der anderen Unsterblichen, die auf den Ereignissen in der "Highlander TV-Serie" basieren, lesen möchte, schaue bitte unter Links auf die Seite "Die Achte Chronik"!

 

 

 

 

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!